Premiere: MTV verliert!
Fußball-Kreisliga Wesendorf bezwingt den Ligaprimus mit 2:1.
Was für eine Überraschung in der Fußball-Kreisliga! Der Tabellenführer vom MTV Gamsen ließ in Wesendorf Federn und verlor mit 1:2.

Wesendorfer SC – MTV Gamsen 2:1 (0:0)
Tore: 0:1 Tairi (85., FE), 1:1, 2:1 Schupp (89., FE, 90., FE).

Was für eine Überraschung in Wesendorf! Der Titelfavorit MTV Gamsen verlor nach 630 (!) Tagen wieder ein Ligaspiel. Die Gastgeber stellten sich auf den Gegner gut ein. „Ich habe Gamsen gegen Knesebeck beobachtet und natürlich meine Lehren daraus geschlossen“, erläuterte Jürgen Haase, Trainer der Wesendorfer.

2015.02.22-wesendorf-mtv-01.jpg

„Wir spielten mit einer Dreierkette, die bei Ballverlust zu einer Fünferkette wurde.“ So hielt der WSC bis kurz vor Schluss das 0:0 – ehe die Gäste durch einen Elfmeter in Führung gingen. Das Kuriose: In der 89. Minute und der Nachspielzeit bekamen die Hausherren zwei Strafstöße zugesprochen und brachten Gamsen somit das Verlieren bei. „Natürlich war der Sieg glücklich, ein Unentschieden wäre gerecht gewesen“, gab Haase zu. „Aber alle Elfmeter waren berechtigt.“ Sein Gegenüber Dieter Winter war nach dem Spiel fassungslos. „So dämlich können wir doch nicht sein. Als Spitzenmannschaft darf uns das einfach nicht passieren.“

Nach 630 Tagen war es so weit: Eugen Sawtschenko (links), Valeri Renz (hinten) und der MTV Gamsen verloren wieder ein Ligaspiel.

Quelle: regios24 - Melvin Wittneben
Foto: regios24/Sebastian Priebe