Duell der "beiden besten" Teams
SV Meinersen - MTV Gamsen
Fußball-Kreisliga SV Meinersen fordert Tabellenführer MTV Gamsen heraus.

Mehr Niveau gibt es auf Kreisebene nicht: Der Tabellenführer der Fußball-Kreisliga, der MTV Gamsen, gastiert am Sonntag, 15 Uhr, bei der SV Meinersen/Ahnsen/Päse. Diese nimmt gerade zwar "nur" den dritten Platz ein - hat jedoch zwei Spiele weniger absolviert.

Zum jetzigen Zeitpunkt hat der MTV 8 Punkte mehr auf dem Konto. Angenommen, die SV gewinnt ihre Nachholspiele, sind es nur noch 2. Daher wäre ein "Dreier" auf beiden Seiten von großer Bedeutung. Für die Gäste wäre es ein Meilenstein zum Aufstieg, während Meinersen bei einem Sieg danach aus eigener Kraft sogar die Spitze erobern könnte.
17 Spiele hatte Gamsen in dieser Spielzeit absolviert. Jedes Mal wurden dabei drei Punkte von Coach Dieter Winter gefordert. Zum ersten Mal hat er aber andere Ansprüche: "Ich wäre schon zufrieden, wenn wir mit einem Punkt nach Hause fahren", so "Pimpel" Winter, der anfügt: "Die beiden besten Mannschaften der Liga treffen aufeinander, es wird ein sehr interessantes Spiel. Denn Meinersen ist das einzige Team, das spielerisch mithalten kann und sich nicht einfach hinten reinstellt. Trotzdem werden wir wie immer offensiv spielen. Es ist schon ein entscheidendes Spiel."
Sein Gegenüber, SV-Trainer Thomas Simon, sieht das ähnlich. "Wir müssen gewinnen, um die Liga weiter offen zu halten. Wenn wir Gamsen nicht ärgern, kann die Liga in drei Wochen schon entschieden sein." Deshalb fordert er von seinen Jungs, was bisher keiner forderte - nämlich einen Sieg gegen Gamsen. "Ein Dreier ist Pflicht! Erstens, um die Liga spannend zu halten, denn ein Punkt bringt uns gar nichts. Und zweitens als Entschädigung für unsere Fans, weil wir letzte Woche im Derby so eine schlechte Leistung gebracht haben."
Wie die drei Punkte bei der SV bleiben sollen, weiß Simon auch schon genau. "Wir werden sicher nicht ins offene Messer laufen. Wir haben gute Stürmer und schnelle Außen. Also wollen wir durch Konter und durch schnelles Umschaltspiel zu Möglichkeiten kommen. Pimpel hat großen Respekt vor uns - und das nicht ohne Grund. Wir empfangen Gamsen selbstbewusst und brauchen uns nicht zu verstecken. Wir sind auf Augenhöhe."Personell könnte es bei den Mannschaften indes kaum unterschiedlicher aussehen: Während die Hausherren aus dem Vollen schöpfen können, haben die Gäste vom MTV einige Ausfälle in ihren Reihen zu verkraften. "Aber das ist uns egal. Wir werden das nicht als Ausrede benutzen", betont Dieter Winter.
20150307-Meinersen-Gamsen-02.jpgEin Spiel, das die Spannung in der Gifhorner Fußball-Kreisliga erheblich beeinflussen kann, steht bevor: Spitzenreiter MTV Gamsen um Valeri Renz (links) reist zum Dritten SV Meinersen (rechts Abdul Ahmi).
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Bild

Quelle: regios24 - Melvin Wittneben
Foto: regios24/Sebastian Priebe
Eingefügt: (hb)